Schulobst für die Kids

„Wenn eine unserer längsten Bildungspartnerschaften Unterstützung braucht, rennt sie bei uns offene Türen ein – gerade wenn es um gesunde Ernährung für Kinder und Jugendliche geht“, versichert Gabriele Schwarz, Ausbildungsverantwortliche und Prokuristin der Schwarz-Gruppe. Aber der Reihe nach: Die Schülerinnen und Schüler der Uhland-Realschule in Göppingen konnten in den letzten zwei Jahren täglich frisches Obst genießen. Doch das von der EU gesponserte Programm wird nicht mehr angeboten. Da die Schule eine gesunde und vitaminreiche Ernährung weiter fördern möchte, ist sie auf der Suche nach Sponsoren.

Schon seit vielen Jahren geben wir Zuschüsse – mal für Reisen, mal für einen Referenten und jetzt sichern wir für Dezember und Januar das Angebot an Äpfeln, Bananen und anderen Früchten. „Das freut uns riesig, dass das so wunderbar geklappt hat“, bekräftigt Rektorin Siglinde Hailer. Für rund 600 Euro pro Monat können die Schülerinnen und Schüler an mindestens drei Tagen in der Woche gesunde Vitamine naschen. Fünf Achtklässler sorgen dafür, dass die Obstkörbe auf den jeweiligen Etagen immer gut gefüllt sind.

Gern trägt die Schwarz-Gruppe dazu bei, dass die Kinder und Jugendlichen eine wertvolle Ergänzung zu ihren Mahlzeiten erhalten und hoffentlich fit durch die kalte Jahreszeit kommen.