Wackler spendet Christstollen an die Göppinger Tafel

Aus der Not eine Tugend machen – diesem Konzept des Göppinger Tafelladens folgte das Speditions- und Logistikunternehmen Wackler aus Göppingen-Holzheim.

Denn von den diesjährigen Weihnachtsgeschenken für die Kunden entstand ein Überschuss von 80 Dresdner Christstollen. Für das Traditionsunternehmen war es eine Herzensangelegenheit, mit diesen insgesamt 40 kg Gebäck anderen Menschen eine Freude zu machen.

So übergaben Gabi Schwarz, Prokuristin der Schwarz-Gruppe und Matthias Hahn, Marketingleiter bei Wackler, die Sachspende im Wert von 400 Euro an die stellvertretende Marktleiterin der Göppinger Tafel, Hannelore Fröhlich. In dem Supermarkt in der Göppinger Bahnhofstraße können bedürftige Menschen Lebensmittel zwischen 50 und 70 Prozent günstiger erhalten als im normalen Handel.

Um dies zu ermöglichen, werden Lebensmittelüberschüsse, deren Zurücknahme oder Weiterverarbeitung sich nicht rechnet, von den Lebensmittelgeschäften gespendet. Die Tafel CARIsatt holt die Lebensmittel in den Märkten ab, die trotz hoher Qualität vernichtet werden würden, und verkauft sie an Menschen mit erwiesenermaßen geringem Einkommen.

Mit der Überlassung kostenloser Lebensmittel leisten Unternehmen einen wichtigen sozialen Beitrag. Denn auch im Landkreis Göppingen geraten zunehmend mehr Menschen in die Armut und sind auf günstige Einkaufsmöglichkeiten angewiesen.

Mit dieser Spende setzte das Unternehmen, das zur Schwarz-Gruppe gehört, ein Zeichen seiner regionalen Verantwortung.

22.12.2016