Beate Schwarz feiert Jubiläum

Seit 25 Jahren bei der Schwarz-Gruppe

„Wandel und Wechsel liebt, wer lebt.“ Dieses Zitat von Richard Wagner passt perfekt zum bewegten Leben von Beate Schwarz. Im November feiert die geschäftsführende Gesellschafterin der Schwarz-Gruppe 25-jähriges Firmenjubiläum. „Dieses Jubiläum ist für mich vor allem ein Anlass zum Nachdenken. Wo wollen wir in der Zukunft sein? Die Digitalisierung schafft das Ende einer Arbeitswelt, in der Fleiß über Kreativität steht. Und das bedeutet, welche Freiheiten und institutionellen Rahmen sind zukünftig zu schaffen, um kreatives Denken und Handeln zu stützen und stärken, um auch morgen am Markt zu bestehen“, betont Beate Schwarz.

Dass die 54-Jährige in unser Familienunternehmen einsteigen würde, war alles andere als klar. Denn für die kreative und künsterlisch begabte Unternehmerin gab es in den ersten zwanzig Lebensjahren nur eines: Musik. Sie wollte Musikerin werden. Doch der Traum platzte und sie griff den Vorschlag ihres Vaters Günter Schwarz auf, an der damals neuen Fachhochschule in Geislingen Unternehmensführung und Logistik zu studieren.

Entscheidung für den Familienbetrieb

Neben dem Studium sammelte sie Praxiserfahrungen im Familienbetrieb sowie bei einer Spedition in Lissabon. Nach 8 Semestern und abgeschlossenem Studium zog es die 26-Jährige in den Norden. In Osnabrück übernahm sie 1993 die Abteilungsleitung EDV/Organisation bei der Städtereinigung Holtmeyer. „Dort arbeitete ich als Qualitätsmanagement-Beauftragte und zertifizierte das erste Entsorgungsunternehmen in Deutschland nach DIN ISO 9001 mit der Dekra“, berichtet Schwarz. Schon 2 Jahre später stand sie vor der Entscheidung, als Prokuristin mit einem Fünfjahresvertrag und höherem Gehalt dort zu bleiben oder wieder in das Familienunternehmen in Göppingen einzusteigen. Die Sehnsucht nach der Heimat überwog und im April 1996 übernahm Beate Schwarz Verantwortung bei der ETG als Abteilungsleiterin für Abrechnung und EDV. In den darauf folgenden Jahren wächst die Verantwortung stetig: Geschäftsführerin der Entsorgung + Transport GmbH, der Fetzer Rohstoffe + Recycling GmbH, der PET Recycling GmbH und der Schwarz GmbH & Co KG.

Erfolg kommt von allein

So entschlossen, engagiert, neugierig und motiviert wie sie als Musikerin ihre Spieltechniken immer weiter verfeinert hat, nimmt Beate Schwarz auch die Herausforderungen als Unternehmerin an. Zurzeit beschäftigen sie Themen wie die Digitalisierung, die Weiterentwicklung von neuen Geschäftsfeldern, wie Klärschlammverwertung und Phosphorrückgewinnung, die Etablierung von Pflanzenkohle auf dem Markt und der Eintritt der fünften Generation ins Unternehmen. „Spaß haben an der Aufgabe, dann kommt der Erfolg von ganz alleine“, weiß die Geschäftsführerin aus ihrer 25-jährigen Erfahrung bei der Schwarz-Gruppe.