Menü
Suche

Teilladungen und Transportkonsolidierung – Vorteile, Nachteile und Umsetzung

Landstraße befahren in der Dämmerung

Was ist eine Teilladung, auch Less Than Truckload bzw. LTL genannt?

Eine Teilladung ist eine Sendung an einen Warenempfänger, die den Frachtraum eines LKWs nicht vollständig auslastet. Die englische Bezeichnung ist Less Than Truckload (LTL). In einem solchen Fall kann der Disponent den frei gebliebenen Frachtraum mit anderen Teilladungen auffüllen und diese den jeweiligen Empfängern zustellen. Durch dieses Vorgehen können Kosten eingespart werden.

Teilladungen und Sendungskonsolidierung

Durch eine Sendungskonsolidierung werden mehrere Teilladungen auf einen LKW gebündelt. Die aktuelle Entwicklung zeigt, dass Sendungen immer kleinteiliger werden. Ausschlaggebend dafür ist, dass viele Firmen ein möglichst kleines Lager unterhalten wollen, um nicht zu viel gebundenes Kapital zu besitzen. Weiterhin geht der Trend zu immer mehr Privatkundenbelieferungen und hierbei handelt es sich überwiegend um kleinteiligere Warensegmente. Durch die Kombination mehrerer Teilladungen ergibt sich die Möglichkeit die Fahrzeuge besser auszulasten, Leerfahrten zu minimieren und kostengünstiger zu transportieren.

Die wichtigsten Komponenten bei Teilladungen: Zeit, Geld und Umwelt

Würde jede Teilladung auf einen separaten LKW verladen, wären die LKWs nur unzureichend ausgelastet. Wo Leerfahrten anfallen, entstehen Kosten und ein erhöhtes Frachtaufkommen zu Lasten der Umwelt. Dementsprechend erfordert die Zusammenlegung von Sendungen vor allem auch Zeit. Dies ist einem erhöhten Dispositionsaufwand zuzuschreiben, denn die Bündelung von Teilladungen bedarf einer guten Organisation.

Zeit ist die Komponente, die über die geringsten Ressourcen verfügt. Die Logistik ist schnelllebig. Die enge Verzahnung innerhalb der Lieferkette hat bei allen Beteiligten die Erwartungshaltung wachsen lassen, die bestellte Ware zeitnah, teils noch am selben Tag, zu erhalten.

Im Idealfall bringen mehrere Teilladungen dem Transporteur und dem Disponenten mehr Umsatz als eine Komplettladung – und das bei gleichem Gewicht und Volumen. Dennoch muss man beachten, dass durch die verschiedenen Teilladungen an jeder Be- und Entladestation Wartezeiten entstehen können, die den gesamten Transport verzögern könnten. Bei einem eiligen Termingut kann es deshalb sinnvoller sein, eine längere Strecke ausschließlich mit einer Teilladung  zu fahren.

Teilladungen und Transportkonsolidierung: Nur eine Frage der technischen Infrastruktur?

Die fachliche Expertise ist an keinem Punkt in der Transportkette zu ersetzen. Letztlich braucht es erfahrenes Personal, das die komplexen Anforderungen an die Transportkonsolidierung erfüllen kann. Ihr Werkzeug sind in Zeiten einer zunehmend digitalen Logistik, Plattform-Modelle und Managementsysteme, die miteinander korrespondieren und damit Daten bündeln, noch bevor verschiedene Sendungen auf einem Transportmittel zusammengeführt werden.

Die optimale Lösung wird individuell von unseren Experten je nach den Bedürfnissen und Anforderungen der Kunden gewählt. Unsere Kunden und Geschäftspartner wenden sich bei Teilladungen direkt an unsere Disponenten. Bei Fragen wenden Sie sich gerne jederzeit an Ihren zuständigen Kundenbetreuer oder zentral an unseren Vertrieb.

Versand von Teilladungen mit Wackler Spedition & Logistik – in Deutschland und Europa

Unsere Transportlösungen passen wir hierbei gerne passgenau Ihren Bedürfnissen an und unser umfangreiches Logistik-Portfolio ermöglicht die optimale Lieferkette. So haben wir für Sie stets die passende Lösung parat. Haben Sie Fragen oder wollen eine konkrete Anfrage zu Teilladungs-Transporten stellen? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns direkt an. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anfragen! Mit unserem engagierten Kundenservice und unseren etablierten und erfahrenen Partnerunternehmen der CargoLine bieten wir Ihnen als Spedition einen exzellenten Service und ein vielseitiges Angebot für Ihren Palettenversand.

Tipps für den sicheren Palettenversand

Packsstücke auf roter CargoLine Palette

Um zu gewähren, dass Ihre Sendung sicher am Bestimmungsort ankommt, sollten Sie wissen, wie Sie Ihre Ware beim Palettenversand transportsicher verpacken und kennzeichnen.

Aus diesem Grund haben wir einige einfache Richtlinien zur Vorbereitung auf den Palettenversand zusammengestellt.

Was benötigen Sie für den sicheren Palettenversand?

Zuerst sollten Sie sich die Frage stellen, welches Verpackungsmaterial und Zubehör für den sicheren Palettenversand benötigt wird. Hierzu zählt unter anderem:

  • Palette – die Palette ist der Ladungsträger und sollte in einem unversehrten Zustand sein und das Gewicht der zu transportierenden Ware tragen können.
  • Kartonagen  – sind zum Verpacken der Ware geeignet.
  • Schaumstoff und Verpackungschips – dienen dem Schutz der Ware innerhalb der Verpackung.
  • Klebeband – zum Verschließen von Kartonagen.
  • Bänderung – schützt vor dem Verrutschen von Waren auf der Palette
  • Folie – durch das Einstretchen mit Folie wird einem möglichen Verrutschen der Ware vorgebeugt.
  • Kennzeichnung – Sofern Ihre Ware  ein besonderes Handling fordert (z. B nicht stapelbar, hoher Schwerpunkt, etc.), sollte dies im Zuge der Auftragserteilung mitgeteilt und zusätzlich an der Ware kenntlich gemacht werden.

Sichere Vorbereitung der Pakete – Palettenversand

Auswahl der richtigen Umverpackung  – für den Palettenversand werden z.B. Kartons empfohlen, welche Ihre Güter vor der Umwelt und die Umwelt vor Ihren Gütern schützen. Sie sollten den Anforderungen eines Stückgutversands mit mehrfacher Umladung standhalten. Zur Innenpolsterung der Kartonagen empfehlen sich Formschaumpolsterungen und Verpackungschips, sodass der Wareninhalt im Zuge des Transports nicht innerhalb der Verpackung verrutscht oder gar beschädigt wird. Die Güter sollten so verpackt sein, dass sie sich in der Verpackung nicht frei bewegen können und ein guter Verbund zwischen Ware und Palette besteht. Verwenden Sie ausreichend Klebeband und verschließen alle Seiten der Kartonagen. Damit diese auf der Palette nicht verrutschen, empfiehlt sich das Stretchen mit Folie und eine zusätzliche Bänderung. Bringen Sie eine gut erkennbare Kennzeichnung an der Palette an, wenn Ihre Palette nicht gestapelt werden darf.

Wichtige Hinweise vor dem Palettenversand

  • Bestimmen Sie die genauen Abmessungen der Palette, bevor Sie die Bestellung für den Versand aufgeben, da diese Informationen für die Berechnung der für Sie günstigen Versandpreise benötigt werden. Dabei sind die jeweils größten Abmessungspunkte bei Länge, Breite und Höhe anzugeben.
  • Stellen Sie sicher, dass das tatsächliche Gewicht und die Maße der Palette korrekt sind.
  • Kennzeichnen Sie jedes Packstück mit der Absender- und Empfängeradresse.
  • Melden Sie den Transportauftrag so früh wie möglich vor dem anstehenden Versand an, damit der Auftrag geplant und organisiert werden kann.

Wenn Sie weitere Zweifel an der Vorbereitung für Palettenversand haben, stehen Ihnen die Logistik-Experten von Wackler Spedition & Logistik jederzeit zur Verfügung.

Palettenversand mit Wackler Spedition & Logistik – in Deutschland und Europa

Mit unserem engagierten Kundenservice und unseren etablierten und erfahrenen Partnerunternehmen der CargoLine bieten wir Ihnen als Spedition einen exzellenten Service und ein vielseitiges Angebot für Ihren Palettenversand. Unsere Transportlösungen passen wir hierbei gerne passgenau Ihren Bedürfnissen an und unser umfangreiches Logistik-Portfolio ermöglicht die optimale Lieferkette. So haben wir für Sie stets die passende Lösung parat.

Haben Sie Fragen oder wollen eine konkrete Anfrage zum Palettenversand stellen? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail oder rufen Sie uns direkt an. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anfragen!

Veränderungen bei Warennummern // Neuigkeiten im Warenverkehr mit Großbritannien

Wackler LKW vor Hafenlandschaft

Allgemein:
„Durch Verordnung der Kommission der Europäischen Union (EU) werden zum 01. Januar 2022 eine große Anzahl von Änderungen in der Kombinierten Nomenklatur (KN) und damit auch im deutschen Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik (WA) rechtswirksam.“
(Quelle: Statistisches Bundesamt (Destatis) – G32 – Methoden und Klassifikationen im Außenhandel v. 16.11.2021)

D.h. konkret das es bedingt durch die HS-Umstellung zum 01.01.2022 zu umfangreichen Änderungen auf Ebene der 8stelligen Warennummern kommt/kommen kann. Informieren Sie sich bzw. überprüfen Sie daher bitte die Richtigkeit der durch Sie zur Anwendung gebrachten Warentarifnummern.

Großbritannien:
Für Ihren Versand nach UK weisen wir Sie auf eine ab dem 01.01.2022 gültige Vorgabe des HMRC (Her Majesty`s Revenue and Customs) hin. In der Handelsrechnung, welche Ihrem Export nach UK zugrunde liegt und auf deren Basis der Englische Importeur seine Eingangsverzollung vornimmt, muss künftig das Ursprungsland genau benannt werden. Die Nennung von nur mehr „EU“ ist nicht mehr zulässig. Verlangt wird bspw. FR, PL, IT oder NL, etc.

Hier nachfolgend ein offizieller Auszug aus der Verlautbarung des HMRC:
“… You must use the correct country code for the Country of Dispatch and/or the Country of Origin when you complete your import customs declaration. Where an EU country is appropriate for either of these data elements, For EU countries, the individual country code of the member state in question (e.g. FR) should be used. The “EU” country code must not be used and will be removed from systems shortly.”

Wenden Sie sich bei Fragen gerne jederzeit an:

Ingo Weichert
Leiter Luft- und Seefracht
07161/806 354
ingo.weichert@wackler.de

Udo-Ruben Kälberer
Leiter Zoll
07161/806 219
udo-ruben.kaelberer@wackler.de

175 Jahre Wackler – WacklerReport 2/2021

WacklerReport 2021-2 Cover

Druckfrisch und noch rechtzeitig vor Weihnachten erscheint unsere zweite Ausgabe in diesem Jahr. Auch das Cover steht in diesem Jahr ganz klar im Zeichen unseres 175-jährigen Jubiläums. Die Themen in der aktuellen Ausgabe unseres Kundenmagazins sind wie gewohnt bunt gemischt und abwechslungsreich. Erfahren Sie wie immer mehr über uns, unsere Kunden und Partner. Der Vertriebsleiter in Wilsdruff verabschiedete sich in den Ruhestand und übergibt an seinen Nachfolger. Lesen Sie außerdem mehr über unseren Teamleiter der Disposition Europa.

Viel Lesevergnügen und eine gute Zeit!

Hier geht’s zum Download!


07.12.2021

Anti-Corona-Maßnahmen im CargoLine-Netzwerk

Seit Mittwoch, 24. November, ist eine neue Version des Infektionsschutzgesetzes in Kraft. Im Geschäftsleben ist seitdem vor allem die Vorgabe relevant, dass am Arbeitsplatz für Beschäftigte wie für Arbeitgeber die 3G-Regel verbindlich gilt (siehe https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen.html).

Die neuen Auflagen gemäß Infektionsschutzgesetz setzen wir zum Schutz unserer Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden selbstverständlich um. So prüfen und dokumentieren die Systemzentrale und alle CargoLine-Partnerunternehmen (Depots) täglich den 3G-Status ihrer Beschäftigten. Darüber hinaus verlangen wir die ordnungsgemäße Einhaltung der 3G-Regel bei allen von uns beauftragten Transportunternehmern.

Alle Nahverkehrsfahrer, die Ihre Sendungen abholen und / oder zustellen, erfüllen also die 3G-Regel und tragen einen entsprechenden Nachweis mit sich. Darüber hinaus erfolgen Abholung und Zustellung mit FFP2- oder OP-Maske.

Um den Schutz durch eine Reduzierung der Kontakte weiter zu erhöhen, bieten wir an, dass die Sendungspapiere an der Rampe übergeben werden können.

Über weitergehende Hinweise zur Abholung und Zustellung Ihrer Sendung erteilt Ihnen gern Ihr gewohnter Ansprechpartner Auskunft.

MOVE your future – Ausbildungskampagne

Ausbildungskampagne MOVE

Auch in diesem Jahr sind wieder Wackler Azubis mit am Start!

Die Kampagne „MOVE – Du bewegst was“ wurde ins Leben gerufen, damit du einen Einblick bekommst, was dich in der Logistik- und Speditionsbranche erwartet und auf dieser Basis entscheiden kannst welchen Beruf du nach deiner Schulzeit erlernen möchtest. Auf der Website www.move-yourfuture.de präsentieren Jugendliche die verschiedenen Berufsbilder und erzählen, wie genau eine Ausbildung in der Speditions- und Logistikbranche abläuft.

„Das Besondere an der Kampagne ist, dass sie von Azubis gemacht wurde, die eine Sprache sprechen, die junge Menschen verstehen. Wir wollen junge Leute für unsere Branche begeistern, weil es mega viel Spaß macht und die Berufe so vielfältig sind.“ Das sagen die teilnehmenden Auszubildenden über die MOVE-Kampagne. Auf der MOVE-Website werden die verschiedenen Berufsbilder kurz und auf den Punkt erklärt. Zudem kannst du dir Erklärvideos zu den einzelnen Berufsbildern und Blogbeiträge aus dem Azubi-Alltag in der Logistikbranche anschauen. Über die Stellenbörse auf der Website kannst du direkt den passenden Ausbildungsbetrieb in deiner Nähe finden und dich ganz unkompliziert auf deinen Ausbildungs-/Studienplatz bewerben.

Tauche in unsere Welt ein und lass dich von unseren Azubis begeistern:
www.move-your-future.de
www.move-your-future.de/facebook
www.move-your-future.de/instagram
www.move-your-future.de/youtube

Unsere Anzeigen findest du hier:

GP:
Berufskraftfahrer (m/w/d)
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistung (m/w/d)
Kfz-Mechatroniker (m/w/d)

DD:
Fachkraft für Lagerlogistik (m/w/d)
Kaufmann für Spedition- und Logistikdienstleistung (m/w/d)

Imagefilm Niederlassung Wilsdruff

Niederlassung Wackler Wilsdruff Luftaufnahme

Anlässlich des 30jährigen Jubiläums sowie der Eröffnung des topmodernen Gefahrstofflagers hat unsere Niederlassung in Wilsdruff einen spannenden und informativen Imagefilm speziell für den Standort Wilsdruff erstellen lassen. Die Aufnahmen wurden u.a. mittels einer Drohne erstellt. Dabei erhält der Zuschauer einen Blick hinter die Kulissen und kann sich somit einen eigenen Eindruck verschaffen, wie umfangreich Spedition & Logistik ist.

„Wir sind stolz in diesem Kurz-Film zu zeigen, was in den letzten Jahres alles geschaffen wurde und sind gespannt was die Zukunft noch so bringen wird“, erklärt Markus Hecker.

Das Projekt wurde von AIRECORD: Luftaufnahmen & Videoproduktion professionell umgesetzt. Der Inhaber Jens Hillig stand uns mit Rat & Tat zur Seite, wie man einzelne Themen spannend und ansprechend umsetzen kann. Wir danken Herrn Hillig für die super Zusammenarbeit und können ihn wärmstens weiterempfehlen.

Den Imagefilm der Niederlassung Wilsdruff finden Sie auf unserem Youtube Kanal. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen!


05.10.2021

30 Jahre Wackler Wildruff

Markus Hecker an seinem Arbeitsplatz

Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer und aus dem über Jahrzehnte geteilten Deutschland wurde wieder eins. Nicht nur zum vergangenen Tag der Deutschen Einheit blicken wir voller Stolz zu unserer Niederlassung in Wilsdruff (Sachsen), die dieses Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiert.

Herr Markus Hecker ist seit den Anfangstagen Niederlassungsleiter. Er ist inzwischen verantwortlich für über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und knapp 50.000 qm Umschlags- und Lagerfläche. Seit Anfang 2021 kam hier noch das top moderne Gefahrstofflager hinzu. Wir sind gespannt was er als nächstes umsetzen wird!

Lesen Sie in diesem Artikel (Seite 33) aus der IHK Dresden mehr über die Auswirkungen von Corona, das top moderne Gefahrstofflager und den Niederlassungsleiter Herrn Hecker. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!


04.10.2021

CargoLine zeichnet die „Partner des Jahres 2020“ aus

Frankfurt, 22. September 2021 – Das hat es in der Geschichte der Stückgutkooperation zuletzt vor acht Jahren gegeben: Zum dritten Mal hintereinander gelang es mit Schmidt-Gevelsberg einem CargoLiner, das alljährliche Partnerranking für sich zu entscheiden. Platz zwei errang Wackler in Wilsdruff bei Dresden, Platz drei ging an den Vorjahreszweiten Schäflein Spedition. Der Verbund ehrte die Gewinner im Rahmen seiner Franchisenehmer-Vollversammlung vergangene Woche in Seeheim-Jugenheim.

„2020 war ein extrem anspruchsvolles Jahr für unsere Branche. Grund hierfür war in erster Linie natürlich die Corona-Pandemie mit ihren Auswirkungen auf die Supply Chain und auf das Geschehen in den Betrieben. Bereits vorher schon bestehende Herausforderungen wie stark schwankende Mengen und die Zunahme insbesondere von B2C-Sendungen haben die Situation zusätzlich verschärft. Dennoch gelang es unseren Partnern, ihre Betriebe mit ruhiger Hand zu steuern und das Qualitätsniveau hoch zu halten“, freut sich CargoLine-Geschäftsführer Jörn Peter Struck.

Schmidt-Gevelsberg konnte das Ergebnis des Vorjahres insgesamt in allen Wertungsbereichen wiederholen. Wackler zeichnete sich insbesondere durch einen hohen Sendungszuwachs und ein gewissenhaftes Schnittstellen-Monitoring aus, Schäflein durch ein überdurchschnittlich großes Engagement in den Gremien der Stückgutkooperation wie Beirat, Bereichsleiter des AK Innovation und Mitbegründer des CargoLine-Spin-offs CDW Cargo Digital World.

Im Ranking zum „Partner des Jahres“ werden alljährlich unter anderem folgende Leistungen bewertet: Anlieferquote in vorgegebener Qualität und Zeit, Qualität des Schnittstellen-Scannings zur Packstückverfolgung, absolute Sendungszahlen, prozentuale Steigerung der Sendungszahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum, Zusammenarbeit innerhalb der Kooperation sowie Engagement der Mitarbeiter in Arbeitskreisen und Entscheidungsgremien der Kooperation.

Bildunterschrift:

Stellvertretend für ihre Unternehmen nahmen Thorsten Schmied (Geschäftsführer Schäflein Spedition), Bernd Schäflein (Vorstand Schäflein AG), Torsten Huberti und Burkhard Frese (Geschäftsführer Schmidt-Gevelsberg) sowie Markus Hecker (Niederlassungsleiter Wackler Wilsdruff) die Pokale „Partner des Jahres 2020“ entgegen.

Foto: Alex Fischer/vor-ort-foto.de

One-Stop-Shopping – Wackler machts möglich!

Fotomontage Transportwege am Hafen

Sie suchen einen starken Transport- und Logistikpartner, mit dem Sie alle Bereiche Ihrer Lieferkette abdecken können? Profitieren Sie von unserer jahrzehntelangen Erfahrung und nutzen Sie die Möglichkeit des One-Stop-Shoppings!

Stückgut

Wir gewährleisten die Abholung Ihrer nationalen und internationalen Stückgutsendungen und kümmern uns um die zeitnahe Auslieferung. Einen Einblick wo sich Ihre Sendung befindet, ermöglicht Ihnen unser Track & Trace System.

Express

Mit unseren Expressdienstleistungen NightLinePlus 8, 10, 12 oder NightLine NextDay ermöglichen wir eine schnelle und verbindliche Lieferung.

Ladung

Beauftragen Sie uns mit Ihren nationalen und internationalen Teilladungen, sowie nationalen und internationalen Komplettladungen. Unser Dispositionsteam verfügt über jahrelange Erfahrung sowie Kontakte nach ganz Europa.

Seefracht                             

Wackler kann auch Seefracht! Egal ob Import oder Export, ob LCL oder FCL – wir verladen an alle bedeutenden Häfen der Welt. Sparen Sie sich Zeit und Kosten und profitieren Sie von unserer Erfahrung!

Luftfracht                          

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihre Luftfracht an mehr als 40 Stationen weltweit mit Wackler zu versenden. Zudem können Sie Teil-Charter Sendungen zu allen internationalen Flughäfen in Anspruch nehmen oder eine schnelle Komplettabwicklung Ihrer Luftfracht-Aufträge buchen.

Zollabwicklung                      

Auf Wunsch übernehmen wir die komplette Zollabwicklung, sowohl Einfuhrverzollung als auch Ausfuhrabfertigung an allen deutschen Zollstellen. Wir verfügen über eine Atlas-Anbindung, führen offene Zollläger, erstellen Ihre Intrastatmeldung oder Verbrauchssteueranmeldung. Außerdem übernehmen wir die Gesamtabwicklung von Importaufträgen aus Übersee inkl. Verzollung. Darüber hinaus beraten wir zur fachgerechten Verpackung.

Lagerlogistik                           

Profitieren Sie von unseren Full-Service-Angeboten, damit Sie sich auf Ihre Kernkompetenzen konzentrieren können. Unsere Logistikdienstleistungen für Sie: Lagerung, Kommissionierung, Konfektionierung, Verpackung, Etikettierung, Versand, Produktionsversorgung und vieles mehr.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ihren zuständigen Kundenbetreuer oder zentral an unseren Vertrieb.

i.V. Dennis Thierwald
Vertriebsleitung
07161 / 806 231
dennis.thierwald@wackler.de


06.09.2021